VISSIM analysiert Gefahren durch Tunnel

Tunnel sind immer wieder Schauplätze besonders schwerer Verkahrsunfälle.

Die Gefahren für Autofahrer durch Brücken und Tunnel wurde im Forschungsprojekt SKRIBT untersucht. Die Karlsruher PTV AG, einer der zehn beteiligten Verbundpartner, nutzt Ergebnisse des Projektes jetzt für sein Verkehrssimulationstool VISSIM. SKRIBT steht für „Schutz kritischer Brücken und Tunnel im Zuge von Straßen“. Ziel des Forschungsprojekts war es, Gefährdungspotenziale für Brücken- und Tunnelbauwerke zu identifizieren […]

Simulationen für den Fußgänger-Schutz

ruecker.automotiveIT

Um mehr Sicherheit für Fußgänger geht es bei Tests, die der Ingenieurdienstleister Rücker AG im Auftrag von Automobilherstellern mit einer derzeit einmaligen Simulationsanlage durchführt. Mit Hilfe dieser weltweit ersten mobilen, elektronisch gesteuerten Anlage sowie moderner Prüf- und Simulationssysteme werden Sicherheitsversuche durchgeführt, um die Auswirkungen von Fahrzeug-Kollisionen mit Fußgängern zu untersuchen und künftig möglichst zu verhindern. […]

ADAC fordert Notbremsassistenten

Das Thema ,,automatischer Notbremsassistent” sollte von den Autoherstellern mehr forciert werden, fordert der ADAC. Vor allem bei Mehrfachkollisionen könnten dieser Assistent und miteinander kommunizierende Sicherheitssysteme die Schwere des Unfalls mindern, meint die ADAC-Unfallforschung. Sie hat ermittelt, dass bei jedem vierten Unfall Mehrfachkollisionen folgen – das Unfallauto trifft nach einem Zusammenprall noch auf mindestens ein weiteres […]

,,Black Box” beobachtet den Fahrer

,,Naturalistic Driving”-Studien effektiver zu gestalten – so lautet das Ziel einer dreijährigen Pilotstudie des Interdisziplinären Zentrums für Fahrerassistenzsysteme (I-FAS) der TU Chemnitz und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). ,,Naturalistic Driving”-Studien erlauben eine Bewertung von kritischen Situationen und Unfällen im Straßenverkehr. Bei diesen Studien werden manchmal mehrere tausend Fahrzeuge mit Messgeräten ausgestattet, um […]

AntiBlendLicht schützt nächtliche Autofahrer

AntiBlendLicht.automotiveIT

Drei Sensoren sorgen mittels Mikroprozessoren dafür, dass nächtliches Blendlicht von entgegen kommenden Fahrzeugen stark verringert wird: Das AntiBlendLicht (ABL) der Uwe Braun GmbH macht Nachtfahrten mit dem Auto weniger gefährlich. Das weltweit patentierte ABL wird an der Sonnenblende des Fahrers angebracht und mit dem Bordnetz verbunden. Es erzeugt eine Beleuchtungssituation im Gesichtsfeld des Fahres, die […]

Fahrlehrer sollen an Assistenzsystemen schulen

Eine Zusatzausbildung für die neuen Fahrerassistenz-Systeme fordert Professor Hans-Peter Krüger von der Universität Würzburg. Die Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen wie ABS und ESP habe das Fahren entscheidend verändert. Viele Autofahrer vertrauten auf deren fehlerloses Funktionieren und führen mit mehr Risiko, erklärte Krüger auf dem 3. Deutschen Fahrlehrerkongress in Berlin. Er warte warnte davor, dass die neuen […]

Aktives Gaspedal hilft dem Fahrer

Mit seinem aktiven Gaspedal und einer bedarfsgeregelten Kraftstoffpumpe wurde der Autozulieferer Continental für das Finale der Automotive News PACE-Awards 2011 in Detroit nominiert – den ,,Oscars” der Autoindustrie. Mit dem Accelerator Force Feedback Pedal (AFFP) baut Continental das weltweit erste aktive Gaspedal. Das Pedal unterstützt den Fahrer mit Rückmeldungen direkt am Fuß, mit einem leichten […]

Kamera blickt Autofahrern in die Augen

siemensled

Eine neue infrarote Leuchtdiode (IR-LED) der Siemens-Tochter Osram Opto Semiconductors soll den gefährlichen Sekundenschlaf bei Kraftfahrern rechtzeitig erkennen helfen. Dafür verwendet Siemens neben der IR-LED eine geeignete Kamera mit einem CMOS-Sensor, die das für den Menschen nicht sichtbare IR-Licht bei einer Wellenlänge von 850 Nanometer detektiert und das damit gewonnene Bild des Fahrers auswertet. Das […]

Eyetracker warnt vor dem Sekundenschlaf

Pupillen und Blickrichtung beobachtet der Eyetracker.

Ein Assistenzsystem warnt Autofahrer, wenn sie drohen, in Sekundenschlaf zu fallen. In diesem vom Ilmenauer Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie (IDMT) entwickelten System beobachten Kameras den Fahrer und erkennen, wenn er die Augen zu lange geschlossen hält. Eyetracker heißt das System, das aus mindestens zwei Kameras besteht. Die Funktionsweise ist denkbar einfach: Die Kameras werden beispielsweise […]

Sensoren-System warnt vor Aquaplaning

Ein ganzer Sensorensatz warnt den Fahrer vor zu hohem Tempo bei Problemen mit der Fahrbahn.

Eine neue Strategie der Sensorfusion hat Continental mit  Kooperationspartnern entwickelt. Dieses neue System dient dazu, den Fahrer frühzeitig vor glatten Straßenverhältnissen zu warnen. Ohne ausreichende Reibung zwischen Reifen und Fahrbahn (“Grip”) lässt sich ein Fahrzeug nicht kontrollieren. Systeme der aktiven Fahrsicherheit, wie ABS und Elektronische Stabilitätskontrolle greifen erst dann ein, wenn das Fahrzeug bereits akut […]

TRW setzt auf Elektrische Parkbremse

Der US-Zulieferer TRW Automotive Holdings erwartet ein kontinuierliches Wachstum für Elektrische Parkbremssysteme (Electric Parking Brake – EPB). Das Unternehmen ist weltweit Marktführer in der EPB-Technologie und geht aufgrund eigener Marktstudien davon aus, dass die EPB im Jahr 2015 als Standard in einem Fünftel aller in Europa gefertigten Fahrzeuge eingebaut sein wird. Für das Mittel- bis […]

Assistenzsysteme mindern das Unfallrisiko

Der Kreuzungsassistent ist eines der Systeme, die Unfälle verhindern oder ,,entschärfen" können.

Die Hälfte der Autounfälle könnte durch neue Fahrerassistenzsysteme vermieden oder in ihrer Schwere reduziert werden, so lautet das Ergebnis einer Untersuchung des Allianz Zentrums für Technik (AZT). Die AZT- Untersuchung mit Unterstützung der Hochschule München im Rahmen der Forschungs-initiative AKTIV belegt damit das hohe Unfallvermeidungspotenzial dieser Systeme. Die Allianz hat für das Projekt eine eigene […]

Aktive Systeme schützen Fahrer und Fußgänger

Mehr Informationen für den Fahrer sollen die Unfallzahlen reduzieren.

Mit aktiven Systemen will Volkswagen Fußgänger und Radfahrer schützen, wie das Unternehmen jetzt im Rahmen der Initiative AKTIV zeigte. So beobachtet das Demonstrationsfahrzeug mit Kameras und Radarsensoren  permanent sein Umfeld, speziell aber Fußgänger und Radfahrer. Mit Hilfe der Sensoren können diese schon mehrere Meter vor dem Fahrzeug erkannt und ihre Bewegungsrichtung ermittelt werden. Die hinterlegte […]

Das ,,dritte Auge” des Autofahrers wird nie müde

Das ,,Mobileye" misst den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug.

Als ,,drittes Auge” des Autofahrers  ist das ,,Mobileye” eine einzigartige Kameralösung: Die Kamera vorn im Auto an der Windschutzscheibe warnt sowohl vor Auffahrkolliskionen und der Unterschreitung des Mindestabstandes wie auch vor dem unbeabsichtigtem Verlassen der Fahrspur. Und es wird nie müde, kann nicht abgelenkt werden und hilft so dem Fahrer wirksam, Unfälle zu vermeiden. Entwickelt […]

Agentursoftware easyJOB