Audi_City_Berlin.automotiveIT
| von Werner Beutnagel

„Audi City ist nicht nur ein Markenerlebnis, wir möchten hier auch Autos verkaufen“, erklärt Wayne Grffiths, Audi-Vertriebschef Deutschland mit Bezug auf die „Customer Private Lounges“, in denen Kunden und Vertreter des OEM etwa über Finanzierungsfragen diskutieren und einen verbindlichen Kaufvertrag abschließen können. Die Auslieferung physikalischer Fahrzeugmodelle übernimmt derweil das Audi Zentrum am Standort Berlin-Charlottenburg.

Nach der Eröffnung von Standorten in London, Peking und Berlin ist für die nahe Zukunft die Eröffnung einer weiteren „Audi City“ in Moskau geplant. Zudem sollen Technologien zur virtuellen Modellpräsentation aus den virtuellen Showräumen zunehmend auch Einsatz an regulären Standorten verschiedener Audi-Händler finden, allein in diesem Jahr ist der Einsatz an 16 weiteren Handelsstandorten vorgesehen.