962397_1849930_799_529_myTaxi

Die Vermittlungs-App mytaxi gehört ab sofort zur Daimler-Tochter moovel. Bild: Daimler

| von Pascal Nagel

Die moovel GmbH hat den mytaxi-Betreiber Intelligent Apps GmbH zu 100 Prozent übernommen. Das gab die Daimler-Tochter heute bekannt. Gleichzeitig wird das US-amerikanische Unternehmen RideScout LLC, Anbieter einer Mobilitäts-App auf dem nordamerikanischen Markt, akquiriert. Alle Unternehmen werden an ihren entsprechenden Standorten eigenständig weitergeführt, so moovel.

Die moovel GmbH wolle mit dem Einstieg bei mytaxi die internationale Expansion der Taxivermittlungs-App beschleunigen und die gemeinsame Produktentwicklung ausbauen. mytaxi ist nach eigenen Angaben die weltweit erste App, die eine direkte Verbindung zwischen Fahrgast und Taxifahrer ermöglicht. Bereits seit Anfang 2012 bestand eine Unternehmensbeteiligung der moovel GmbH (damals als car2go GmbH) an mytaxi, das seit Februar 2013 auch in die Mobilitätsplattform moovel integriert wurde.

„Wir wollen Mobilität so einfach machen wie möglich. Daher treiben wir die Vernetzung von Mobilitätsangeboten konsequent und international voran“, so Robert Henrich, CEO der moovel GmbH, und ergänzt in Bezug auf das Taxigewerbe, „Die Integration von mytaxi, sowie unsere bestehende Beteiligung an der schnell wachsenden Limousinen-Vermittlung Blacklane, ist nicht gegen die etablierten Taxizentralen gerichtet. Ganz im Gegenteil möchten wir die Taxizentralen einladen, mit moovel und mytaxi eng und partnerschaftlich zusammenzuarbeiten, um gemeinsam die Chancen des mobilen Internet zu nutzen. Wir werden uns daher in den kommenden Monaten intensiv um eine enge Zusammenarbeit mit den Taxizentralen kümmern.“

 

 

Bereits registriert?