Unify GmbH & Co. KG heißt jetzt die bisherige Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG. An den Besitz- und Managementstrukturen wird durch die Umbenennung aber nichts geändert.

In einer breit angelegten Marketingkampagne will Unify die Vision und die Marke nach außen tragen wird. Sie setzt auf eine Kombination aus Online-Werbung und traditionellen Print-Anzeigen in Wirtschafts-, Brachen- und Fachmedien und deckt Schlüsselmärkte wie Deutschland, die Vereinigten Staaten, Großbritannien und Brasilien ab.

Außerdem gibt Unify weitere Details über das Project Ansible bekannt- Die Plattform für Kommunikation und Zusammenarbeit soll aufgrund des starken Interesses von Kunden, Partnern und Lieferanten voraussichtlich bereits ab Juli 2014 allgemein verfügbar sein. Die Plattform wird zunächst als Cloud-basiertes SaaS (Software-as-a-Service)-Angebot bereitgestellt, als Ergänzung zu den OpenScape-Lösungen von Unify und zu Telefonanlagen von Mitbewerbern.

Unify – bisher  Siemens Enterprise Communications – ist ein weltweit führendes Unternehmen für Kommunikationssoftware und -services. Seine Lösungen vereinen unterschiedliche Netzwerke, Geräte und Applikationen auf einer einzigen, einfach bedienbaren Plattform. Beliefert werden annähernd 75 Prozent der ,,Global 500″-Unternehmen. Unify ist ein Joint Venture des US-Finanzinvestors The Gores Group und Siemens AG.