Beim geplanten Notrufsystem eCall geht es auch um viel Geld, und dafür interessieren sich Autohersteller wie Kfz-Versicherer.

Auf Versichererseite hat die HUK-Coburg das Notrufsystem zum Thema einer Expertenrunde im ,,Goslar Diskurs“am 26. Januar  2012 im Umfeld des 50. Verkehrsgerichtstages gemacht.  Diskutiert wird laut HUK  die Gefahr ,,wettbewerbspolitischer Verwerfungen durch Missbrauch einer Notfalleinrichtung“.

Die EU hofft, durch eCall die Zahl der Unfalltoten europaweit jährlich um rund 2 500 zu verringern. Das begrüßen auch die Versicherer. Sie befürchten allerdings, dass die von den Autoherstellern programmierbaren Servicefunktionen von eCall bei Pannen und kleinen  Unfällen deren eigene Werkstätten bevorzugen.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?