Als erstes Fahrzeug weltweit weist der neue VW Phaeton durch sein Info- und Entertainmentsystem den Fahrer auf Überholverbote hin. Außerdem erkennt das System dank optionaler Kamera Verkehrszeichen und blendet die entsprechenden Informationen in den Touchscreen und / oder das Display der Multifunktionsanzeige zwischen Tacho und Drehzahlmesser ein.
Die durchgehend selbst erklärende Bedienung des VW-Spitzenmdells Phaeton wurde uneingeschränkt auf die aktuelle Radio-/Navigationssystem-Generation übertragen (RCD 810 als Serienausstattung und RNS 810 optional). Im neuen  Phaeton bietet Volkswagen für das mit einer 30 Gigabyte großen Festplatte ausgestattete Radio-Navigationssystem RNS 810 erstmals eine  internetbasierte Google-Funktion als Ergänzung der Kartendarstellung an.
Die entsprechenden Daten werden via Mobiltelefon online über einen eigens dafür eingerichteten Proxy-Server in das System geladen. Die  Visualisierung im Display des Touchscreens entspricht inklusive der abrufbaren Points of Interest der aus dem konventionellen Internet bekannten Google-Maps-Grafik „Satellit“, respektive der Google-Kartendarstellung „Hybrid“ des iPhone; im Phaeton werden die Satel-litenbilder natürlich durch die entsprechend markierte Routenempfehlung des Navigationssystems ergänzt.
Im Idealfall lädt das System die Daten per UMTS-Verbindung. Das Telefon selbst wird via remote SIM-Access-Profile (rSAP) komplett in die Anlage eingebunden. Wer alternativ ein Handy mit Hands-Free-Profile  nutzen möchte (etwa das iPhone), kann auch das in Verbindung mit dem neuen Phaeton tun.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?