Ausgabe #2: Infotainment

Aufbauend auf den Erkenntnissen und Analysen im Spezial der neuen automotiveIT Ausgabe 03/04 2021 liefern wir im Rahmen eines Experteninterviews weitere Hintergründe zum Thema Infotainment.

Nirgendwo sonst im Fahrzeug manifestieren sich die Veränderungen durch die Digitalisierung derzeit so deutlich wie im Infotainment. Nicht nur die großen Automobilhersteller überschlagen sich aktuell mit Innovationen aus dem Bereich Human Machine Interface (HMI). Dazu zählen Technologien wie Gesten- oder Sprachsteuerung, Augmented Reality und 3D-Visualisierung sowie hochperformante und smarte Displays.

Dabei sind es nicht nur die OEMs und Zulieferer, die diesen Markt beherrschen. Technologie- und Datenriesen wie Google wollen die Schnittstelle zum Fahrer beziehungsweise User ebenso besetzen, um die Datenhoheit im Fahrzeug für den Erfolg zukünftiger Geschäftsmodelle für sich zu behaupten. Dabei geht es auch um die Frage, welche Softwarearchitekturen – also das Betriebssystem des Infotainments – sich durchsetzen kann. Der Kampf um das Cockpit hat längst begonnen.

Im Experteninterview mit Dr. Michael Hafner, Vice President MBOS Base Layer and MBUX bei Daimler, werden diese Fragestellungen thematisiert und nachgefragt, wie sich der Stuttgarter Autobauer in Sachen Software und Infotainment in Zukunft aufstellen will.

Ihre Redaktion von automotiveIT

Pascal Nagel & Yannick Tiedemann

Referenten

Dr. Michael Hafner, Vice President MBOS Base Layer and MBUX bei Daimler
Michael Vogel, freier Journalist

Moderatoren

Pascal Nagel, Chefredakteur automotive media network
Yannick Tiedemann, Stellvertretender Chefredakteur automotive media network

Alle Webcasts

Erleben Sie die spannendsten und wichtigsten Themen aus unseren aktuellen Magazinen – gemeinsam mit der Redaktion von automotiveIT und Automobil Produktion und hochkarätigen Gästen aus unserem Netzwerk der Automobilhersteller und Zulieferer sowie Experten aus der Wirtschaft.