"Was mich bewegt" - Der Automotive-Podcast von Automobil Produktion und automotiveIT

Die nächste Welle rollt -- Chinas Autoindustrie zeigte zuletzt auf der mittlerweile wichtigsten Automesse der Welt in Peking, mit welcher Geschwindigkeit sie in Sachen Design und Qualität den Rückstand auf die etablierte Autowelt aufgeholt hat und bei Elektromobilität und digitalem Nutzererlebnis den Abstand weiter vergrößern kann. Die Konkurrenz aus Europa und den USA können da häufig nur staunen und passen ihre Modelle den chinesischen Gepflogenheiten an. Bei WAS MICH BEWEGT haben Pascal und Yannick Redaktionskollegen Timo Gilgen zu Gast, der in der Schweiz einen Einblick in die Pläne Dongfengs erlangen konnte. Das chinesische Industrieschwergewicht will nun auch in Europa durchstarten und hat dafür eine ausgeklügelte Strategie. Welche das ist und auf welche Probleme die Chinesen jenseits des subventionierten Heimatmarkts stoßen, hören Sie in der aktuellen Podcastfolge.

 

Alles zur Auto China in Peking lesen Sie in unserem Vor-Ort-Bericht.

Die Strategien der chinesischen OEMs skizzieren wir für Sie hier.

Das Interview mit Henner Lehne lesen Sie hier.

Mehr zu Pascal und Yannick auf LinkedIn:
Pascal Nagel | Yannick Tiedemann

Hinweis: Die im Podcast getätigten Aussagen spiegeln die Privatmeinung der Gesprächspartner wider und entsprechen nicht zwingend den Darstellungen des jeweiligen Arbeitgebers.

Sie möchten gerne weiterlesen?