Ein Entwickler verfolgt per HD-Webcam einen Versuchsaufbau

Die Digitalisierung soll auch im Bereich Testing von Bauteilen neue Möglichkeiten eröffnen. Bild: Bertrandt

| von Götz Fuchslocher

Bertrandt bietet unter anderem optisch überwachte Versuche im Bereich Fahrzeugsicherheit, Betriebsfestigkeit und Klimatisierung sowohl für die Automobil- als auch für die Luftfahrtbranche an. Wie das Unternehmen mitteilt, können Kunden ab sofort den Versuchsaufbau, die Durchführung und die Auswertung live über hochauflösende HD-Webcams mitverfolgen, in Interaktion mit dem Versuchsleiter Einzeldetails betrachten und Wiederholungen anfordern. So sollen auch für die Zeit nach Corona lange Fahrwege oder Geschäftsreisen entfallen, die Arbeitszeit sinnvoll genutzt werden und die Umwelt damit geschont werden können.

"Unseren Kunden ist es wichtig, dass sie den Versuch ihres Produkts persönlich begleiten. Da derzeit Einschränkungen hinsichtlich Kontakt und Bewegungsfreiheit bestehen, zeigen wir jetzt den Versuchsaufbau sowie die Durchführung der Tests in einem zugangsgeschützten Livestream mit der Webcam. Auch die Analyse der Bauteile nach dem Versuch funktioniert interaktiv über Livebilder mit Audioübertragung. Der Kunde kann uns direkt sagen, was er sehen möchte, so, als wäre er vor Ort", sagt Christian Rode, Abteilungsleiter im Bereich Absicherung bei Bertrandt. Auch Detailbilder, die eine Beurteilung von Abweichungen oder Schäden zeigen, seien möglich.

Auch Langzeitversuche sollen sich digital verfolgen lassen. Im Bereich Erprobung von Fahrzeugsitzen biete man dazu eine visuelle Remote-Überwachung an. „So kann der Kunde bequem vom eigenen Büro das Testing begleiten und eine optische Befundung der Bauteile durchführen", erklärt Gregor Axt, Abteilungsleiter Komponentenerprobung und Umweltsimulation bei Bertrandt. "Darüber hinaus können Parameter wie die verbleibende Zeit bis zum Abschluss des Versuchs oder andere gewünschte Messwerte individuell bereitgestellt werden." Ein weiterer Vorteil sei es, dass die Versuchsingenieure jederzeit – auch am Wochenende oder an Feiertagen – die Anlagen prüfen und bei Problemen direkt eingreifen können. Darüber hinaus verfüge man über besondere Kameras für klimatische Tests, die in den Klimakammern angebracht seien und unter Extremtemperaturen verlässlich arbeiten würden.

 

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.