P90201210_highRes_bmw-crash-test-10-20

In der BMW-Entwicklung Integraler Sicherheitssysteme kommt künftig die PLM-Lösung Aras Innovator zum Einsatz. Bild: BMW

| von Werner Beutnagel

BMW wird künftig das System Aras Innovator als PLM-Backbone für das eigene Versuchsmanagement nutzen. Das Tool des Product-Lifecycle-Management-Anbieters kommt in der Planung, Disposition, Durchführung und Dokumentation von Fahrzeugtests zum Einsatz.

Voraussichtlich werden rund 5.500 Mitarbeiter aus dem Entwicklungsressort der BMW Group das Tool einsetzen. Im Rahmen der Implementierung erfolgt zudem die Anbindung einer Vielzahl anderer IT-Systeme. Für den Einsatz bei BMW sei vor allem die Flexibilität der Aras-Lösung relevant, so der IT-Anbieter: Die Lösung lasse sich über vorhandene Standardfunktionen hinaus auch tiefgreifend an individuelle Bedürfnisse anpassen.

„Der Automotive-Sektor lebt davon, neue Technologien und Fahrzeugmodelle schnell zur Marktreife zu bringen. Mit einer flexiblen Plattform für die Produktentwicklung können Hersteller einen deutlichen Wettbewerbsvorteil herausschlagen“, kommentiert Andreas Mueller, Senior Vice President EMEA von Aras. „Aras Innovator wird zunächst die Prozesse rund um das Versuchsmanagement der integralen Sicherheit unterstützen, später folgen die Antriebsentwicklung und die passive Sicherheit.“