Als erstes CAD-System hat Daimler Anfang 2014 PTC Creo Parametric mit dem Zusatzmodul Creo Interface for JT für den JT-Datenaustausch zertifiziert. Das ISO-zertifizierte JT-Format entwickelt sich immer stärker zum Standardformat zum Datenaustausch in der Automotive-Zulieferkette.

Bei Daimler müssen Zulieferer eine zertifizierte Lösung zum Erzeugen dieser Daten vorweisen können, um ihre Produkte und Engineeringdienstleistungen an den OEM liefern zu dürfen. PTC bietet nun mit dem Creo Interface for JT eine JT-Schnittstelle an, die Struktur-, Geometrie- und Visualisierungsinformationen aus JT in das PTC-CAD-System einlesen und wieder im JT-Format abspeichern kann. Dabei bleibt die Assoziativität zum Creo-Modell erhalten und Änderungen an den JT-Modellen werden in die entsprechenden Creo Modelle übernommen.

Daimler prüfte vor seiner Entscheidung die JT-Schnittstellen verschiedener CAD-Systemanbieter. Dabei stellte sich heruaus, dass beim Creo Interface for JT die mit Hilfe der Schnittstelle aus Creo Parametric erzeugten JT-Daten den Anforderungen des Automobilherstellers hinsichtlich Geometrie und Attributen entsprechen. Damit erhielt PTC die JT-Vendor-Zertifizierung der Daimler AG. Ab sofort können auch andere Zulieferer, die  PTC-Lösungen einsetzen, schnell und einfach die entsprechende Daimler-JT- Zulieferer-Zertifizierung erhalten.