BMW
| von ortlepp

IBM übernimmt den Support von Anwendungen und Systemen in der Fahrzeugentwicklung bei BMW bis September 2013. Die Leistungen, die zuvor aus einem Pool von mehr als 40 verschiedenen Providern kamen, erbringt nun IBM für folgende Bereiche: das Computer Aided Design, Engineering und Testing (CAD, CAE, CAT) sowie Elektrik und Elektronik (EE).
Der Global Delivery Vertrag, hat eine Laufzeit von fünf Jahren und umfasst Betrieb, Wartung und Support von mehr als 530 verschiedenen Anwendungen und mehr als 280 Servern der BMW Group. Im Rahmen der Vereinbarung behebt IBM Störungen, bearbeitet Fehlermeldungen, passt die Systeme bei Bedarf an neue Anforderungen an, kümmert sich um den Wissenstransfer und überwacht, beziehungsweise sichert die Verfügbarkeit der Systeme. Der Leistungsumfang sowie die Qualität der erbrachten Leistungen sind in Service Level Agreements detailliert definiert und werden permanent überprüft.

Die Leistungen erbringen mehrere Teams an verschiedenen Standorten: Ein Team vor Ort bei BMW in München, das Helpdesk Center in Leipzig sowie Offshore- und Nearshore-Teams in Bangalore (Indien) und Brasov (Rumänien). Die Steuerung aller Projektmitarbeiter erfolgt zentral aus München. Den Kontakt zur BMW Group halten ausschließlich deutschsprachige Mitarbeiter der IBM Teams in Leipzig, München und Brasov.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.