Traton_Kooperation

Traton geht mit der schwedischen Forschungseinrichtung eine langfristige Partnerschaft ein. Die schwedische Traton-Marke Scania wird dabei eine Hauptrolle übernehmen. Bild: Traton

| von Claas Berlin

Scania wird als schwedische Marke von Traton eine besondere Rolle in der strategischen Partnerschaft haben und soll die Partnerschaft federführend vorantreiben und auch auf andere Themen mit der Zeit ausweiten. „Die strategischen Ziele unserer Forschung sind wichtig für unseren Erfolg in der Zukunft”, so Tony Sandberg, Director Research & Innovation bei Scania.

Rise ist ein staatliches schwedisches Forschungsinstitut mit 2800 Mitarbeitern und unterhält die größte Einheit für Cybersicherheit in Schweden. Zudem ist die Einrichtung Mitglied der European Cybersecurity Organization (ECSO). „Neue Technologien ermöglichen eine Abkürzung hin zu einer nachhaltigeren Gesellschaft. Dies gilt zum Beispiel für die Klimabedrohung und den Übergang zu einem nachhaltigeren Verkehrssystem“, sagt Pia Sandvik, CEO von Rise.