| von ortlepp

Volkswagen plant den Ausbau seiner Fahrzeugflotte mit Elektroantrieb. Nach dem Touareg Hybrid, der jetzt auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellt wird, folgt 2011 eine entsprechende Testflotte von 500 Golf. Anfang 2013 kommt der VW E-up als erstes reines Elektroauto. Anschließend wird der E-Golf präsentiert, bevor mit dem E-Jetta Ende des Jahres ein weiteres batteriebetriebenes Kompaktauto kommt.

2012 erscheint aber zunächst der Jetta Hybrid für den US-Markt, 2013 Hybridversionen von Golf und Passat. Für die Kurzstrecke bis 150 Kilometer sei das Elektroauto bereits heute technisch geeignet, sagte Dr. Karl-Thomas Neumann, Konzern-beauftragter für Elektro-Traktion. In den kommenden Monaten werden daher verschiedene Marken des Konzerns in strategisch ausgewählten Märkten in Europa, Nordamerika und China mit Feldversuchen starten. Drei Prozent aller Volkswagen-Konzernmodelle sollen in acht Jahren Elektroautos sein. Ein wichtiger Zwischenschritt sei der konzernweite Einsatz der Hybridtechnologie für Serienfahrzeuge. VW wolle mit Hilfe der Volumenmodelle diese Technologie „aus der Nische holen“, kündigte Konzernchef Dr. Martin Winterkorn an.