Blick in das Online-Schulungsprogramm zum Thema Hochvolt im ZF Aftermarket

ZF erweitert das Online-Hochvolt-Trainingsprogramm um ein neues Modul. Bild: ZF

| von Claas Berlin

Das Training „Elektrotechnisch unterwiesene Person – online mit Webinar“ besteht aus drei Teilen: einem E-Learning-Modul, dem sich daran anschließenden Online-Test und schließlich einem Webinar. Das E-Learning-Modul ermöglicht den Teilnehmern, die Trainingsinhalte mobil abzurufen. Nach Abschluss des E-Learnings wird das erworbene Wissen in einem Online-Test überprüft.

Nach erfolgreichem Test folgt schließlich ein Skype-Webinar mit Hochvolt-Trainern. In kleinen Gruppen mit maximal zwölf Teilnehmern vermittelt ZF Aftermarket Expertenwissen aus erster Hand. Darüber hinaus erfolgt hierbei auch eine Einweisung in arbeitssicherheits-relevante Anforderungen und Fragestellungen wie etwa die notwendige Unterweisung der Mitarbeiter an deren jeweiligen Arbeitsplätzen durch ihre Vorgesetzten. Am Ende wird die Qualifikation mit einem Zertifikat bestätigt.

„Wir wollen unsere Partner fit für die Mobilität der Zukunft machen. Dank des Online-Ansatzes können sie zeit- und ortsunabhängig auch in dieser Zeit teilnehmen. Mit kleineren Webinar-Gruppen stellen wir sicher, dass der Austausch miteinander einen großen fachlichen Mehrwert für alle mit sich bringt“, sagt Rolf Hildebrand, verantwortlich für das Hochvolt-Trainingsprogramm bei ZF Aftermarket.