Im Vordergrund ein aufgeklapptes Laptop während im Hintergrund ein Mann an einem Fahrzeug arbeitet.

Das Angebot wird in Kürze durch weitere Themen aus der Antriebs- und Fahrwerkstechnik ergänzt. Bild: ZF

| von Claas Berlin

ZF Aftermarket erwartet, dass die Beliebtheit von Weiterbildungen am Bildschirm in Zukunft eher noch steigen wird – zumindest für die Vermittlung von theoretischem Grundlagenwissen sowie für Produktvorführungen und Reparaturtipps. Deshalb wird nun eine neue Bildungsplattform etabliert, auf der alle Trainings dargestellt sind und einfach gebucht werden können.

Bislang können sich die Teilnehmer auf dem Schulungsportal vor allem in der Antriebstechnik weiterbilden. In diesem Jahr wurden über die Plattform bereits 50 Qualifizierungsprogramme durchgeführt. ZF Aftermarket will das Angebot jedoch zügig ausbauen und ab dem ersten Quartal 2021 mit weiteren Themen aus der Antriebs- und Fahrwerkstechnik ergänzen.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.