Daimler Peking

Das IT Innovation Lab in Peking nimmt seine Arbeit auf. Bild: Daimler

| von Hilmar Dunker

Daimler Greater China  hat offiziell sein neues IT Innovation Lab in Peking eröffnet. „China ist nun auch zunehmend in der Informationstechnologie innovativ, weshalb es für uns nur logisch ist, unser weltweit erstes IT Innovation Lab hier zu eröffnen“, erklärte Marc Lampe, CIO bei Daimler Greater China. Der neue Think-Tank in der Daimler ITM-Abteilung in China arbeitet künftig daran, innovative Ideen und Lösungen schnell und flexibel umzusetzen. „Als integraler Bestandteil unseres Information Technology Management in China wird uns das Labor helfen, neue Werte und Innovationen im digitalen Zeitalter zu schaffen, von denen sowohl unser Geschäft als auch unsere Kunden profitieren“, so Lampe.

Die Kernkompetenz des Labors liegt in der schnellen Entwicklung, Erprobung und – falls nötig – kurzfristigen Anpassungen von Software-Prototypen für zahlreiche Daimler Geschäftsbereiche. Gearbeitet wird in funktionsübergreifenden Teams. Eines der ersten Beispiele ist eine Smartphone-Anwendung für den Laderaum eines Fahrzeugs, mit der Kunden Pakete perfekt verladen und somit Zeit und Energie sparen können. Benutzer scannen einfach die Barcodes der Waren, die sie einladen möchten, und die App berechnet, ob die gescannten Waren in das Fahrzeug passen oder nicht. Die App feierte als Prototyp ihr Debüt bei der diesjährigen IAA in Frankfurt.

Da die Fähigkeit, Big Data nutzen zu können, ein wichtiger Erfolgsfaktor in zukünftigen Unternehmensnetzwerken sein kann, sind Big Data und Predictive Analysis weitere Schwerpunktthemen für das ITM und sein neu eröffnetes IT Innovation Lab, heißt es dazu in einer Mitteilung. Und weiter: Dadurch können Produkte, Dienstleistungen und Prozesse verbessert und für Kunden in Zukunft ein Mehrwert geschaffen werden.

 

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.