Das Institut für Medien und Kommunikationswissenschaft (IfMK) der Technischen Universität Ilmenau und der Automobilkonzern Volkswagen haben eine Kooperation geschlossen.

Studierende des Studiengangs „Angewandte Medienwissenschaft“ werden künftig im Rahmen mehrerer Forschungsseminare gemeinsam mit Mitarbeitern von Europas größtem Automobilhersteller an aktuellen Fragestellungen aus dem Bereich der Neuen Medien arbeiten.

Ziel der gemeinsamen Arbeit ist, die internen Arbeitsprozesse bei Volkswagen im Bereich der Neuen Medien zu erweitern. Themenschwerpunkte sind dabei die Einbindung von Web-2.0-Anwendungen in die tägliche Arbeit im Konzern und die Forschung zu den so genannten prozessorientierten Web-3.0-Technologien.

In ihrem ersten Forschungsseminar „Wissensmanagement 2.0“ im Sommersemester 2012 werden die Studierenden in kleinen Gruppen Lösungskonzepte für praktische Fragestellungen mittels wissenschaftlicher Methoden erarbeiten. Die erzielten Forschungsergebnisse sollen später in konkrete betriebliche Anwendungen des Automobilkonzerns überführt werden.