Verschiedene Mitarbeiter mit Zetteln und Laptop sitzen an einem Schreibtisch

Viele Unternehmen scheuen immer noch die Zusammenarbeit mit Startups.

| von Claas Berlin

Im letzten Jahr gab es damit kaum eine Annäherung zwischen etablierten Unternehmen und Startups, 2019 lag der Wert bei 67 Prozent. Nur jedes zehnte Unternehmen entwickelt gemeinsam mit Startups neue Produkte oder Dienstleistungen (2019: 11 Prozent). Immerhin jedes Vierte (2019: 22 Prozent) arbeitet auf andere Weise mit Startups zusammen, etwa bei Gründerwettbewerben. Und sechs Prozent geben an, finanziell an Startups beteiligt zu sein (2019: Fünf Prozent).

Jedes fünfte Unternehmen (22 Prozent) sieht aufstrebende Startups als eine Gefahr für die eigene Marktstellung. Um die eigene Digitalisierung voranzutreiben wird vor allem auf Partnerschaften mit IT- und Internetunternehmen gesetzt (68 Prozent). Auf Partnerschaften mit sonstigen Unternehmen aus der eigenen oder einer fremden Branche setzen dagegen nur 27 Prozent.

„Unternehmen, die sich mit der Digitalisierung schwer tun, sollten Kontakt zu Startups suchen. Startups verfügen meist über Kenntnisse rund um die neuesten digitalen Technologien und bieten innovative Lösungsansätze für unternehmerische Herausforderungen“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.