Der neue Vorstand des VOI (Verband Organisations- und Informationssysteme) hat nach der gescheiterten Eingliederung in den BITKOM seine Handlungsfelder neu definiert.

Für die Kommunikation nach außen inklusive der Messeaktivitäten zeichnen die Vorstandsvorsitzende Petra Greiffenhagen und ihr Stellvertreter Dr. Klaus-Peter Elpel verantwortlich. Die interne Kommunikation mit den Mitgliedern und deren Betreuung übernehmen der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Harald Klingelhöller, und Diplom-Ingenieur Ulf Freiberg.

Gemeinsam mit Rechtsanwalt Ulrich Emmert ist Freiberg außerdem für das Ressort Infrastruktur und Recht zuständig. Der Bereich Finanzen liegt in den Händen von Petra Greiffenhagen und Peter Schnautz.

Besondere Projekte will der Vorstand darüber hinaus künftig gemeinsam mit seinem Beirat und dem Leitungskreis entwickeln und realisieren.