AstridFontaine

Astrid Fontaine verantwortet im Bentley-Vorstand künftig Digitalthemen. Bild: Bentley / Karen Images

| von Werner Beutnagel

Astrid Fontaine leitet mit Wirkung zum 1. Januar 2018 das Vorstandsressort Human Ressources, Digitalisierung und IT beim britischen Luxus-OEM Bentley. Fontaine, die derzeit den Personalbereich bei Porsche North America leitet, übernimmt somit die Nachfolge von Marlies Rogait. In der Vergangenenheit war die Managerin unter anderem in verschiedenen Positionen für Daimler tätig, unter anderem als CIO von Mercedes-Benz North America. Zum Porsche Konzern war Fontaine 2013 gewechselt.

Die Berufung Fontaines ist Teil größerer Umstrukturierungen bei Bentley: Unter anderen wird CEO Wolfgang Dürheimer im Februar durch Adrian Hallmark abgelöst, während Werner Tietz, derzeit VP Body & Trim Engineering bei Porsche, Rolf Frech als Head of Engineering beerben wird. Der Leiter von Porsche Great Britain, Chris Craft, wechselt außerdem auf den Posten des Head of Sales and Marketing bei Bentley.