Axel-Andorff-new-SEAT-Vice-president-for-RD_02_HQ

Seats neuer Entwicklungschef Axel Andorff soll vor allem die Themen Connected Car und Elektrifizierung vorantreiben. Bild: Seat

| von Yannick Tiedemann

Andorff arbeitete zuvor fast 20 Jahre bei Daimler und soll nun bei der Volkswagen-Marke speziell die Bereiche Fahrzeugkonnektivität und Elektrifizierung vorantreiben. Der 46-Jährige wird in seiner Funktion direkt an Seat-Boss Luca de Meo berichten. 

Sein Vorgänger Matthias Rabe wird nach acht Jahren bei Seat nun den Bereich Technical Development Operations bei der Marke Volkswagen verantworten. „Bei Seat wird es immer eine Zeit vor und nach Matthias Rabe geben“, unterstrich de Meo. „Axel Andorff wird die spannende Aufgabe übernehmen, die aktuell laufenden Zukunftsprojekte zu konsolidieren und die Innovationsförderung als Grundlage für die Transformation voranzutreiben.“

Der neue Entwicklungschef bei Seat hat an der Universität Kaiserslautern studiert und ist diplomierter Wirtschaftsingenieur. Seit dem Jahr 2000 war er für Daimler tätig. Bis vergangenen Februar verantwortete Andorff fünf Jahre die Konzepte der Fahrzeugarchitektur im Bereich Elektro- und Kompaktfahrzeuge bei Mercedes-Benz. Zuvor hatte er verschiedene Positionen in den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie Einkauf bei Mercedes-Benz inne. Außerdem stand er dem Einkaufsbereich von Daimler in China vor, wo er das Beschaffungsnetz aufbauen und den chinesischen Lieferantenmarkt erschließen sollte.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.