Böhme wechselt von Seat zu Citroen

Von Seat zu Citroen: Innerhalb eines knappen Jahres übernimmt Holger Böhme zum zweiten Mal einen Job als Geschäftsführer in der Automobilindustrie.

Nachdem der 45-jährige diplomierte Kaufmann erst vor wenigen Wochen seinen Job als Seat-Geschäftsführer aufgegeben hatte, übernimmt er ab November 2011 in gleicher Funktion die Geschäfte bei Citroën Deutschland.

Böhme ist seit 16 Jahren in der Automobilbranche tätig. Bevor er im Dezember 2010 die Geschäftsführung beim Autobauer Seat übernahm, war er bei Renault tätig; zuletzt als Vertriebsvorstand der Marke.

Bei Citroën Deutschland, dessen Chef Peter Weis hat das Unternehmen nach nur zwei Jahren verlassen, wird es jetzt die Aufgabe von Böhme, die französische Marke mit der Produktlinie DS zu repositionieren, die neuen Corporate Identity umzusetzen und die Kundenzufriedenheit weiter zu steigern.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.