bi-francois-fleutiaux

François Fleutiaux wird künftig die IT Division von T-Systems leiten. Bild: T-Systems

| von Pascal Nagel

T-Systems hat einen Nachfolger für Ferri Abolhassan als Leiter der IT Division gefunden: Wie der Dienstleister bekanntgibt, wird François Fleutiaux von Fujitsu zur Telekom-Tochter wechseln. Der Posten war seit Herbst des vergangenen Jahres vakant, seit wechselte.

„Mehr als die Hälfte unserer Mitarbeiter ist im Ausland beheimatet. Deshalb ist es eine gute Entscheidung, die Geschäftsführung von T-Systems internationaler zu besetzen“, kommentiert T-Systems-Chef Reinhard Clemens die Neubesetzung. 

Fleutiaux ist seit fast 30 Jahren in der IT-Branche tätig. Angefangen hat der gebürtige Franzose 1989 bei IBM. 2006 wechselte er zu Unisys und führte als General Manager die Geschäfte in Spanien, später in Südeuropa und ab 2010 zusätzlich den Outsourcing-Vertrieb in Europa. Zuletzt war Fleutiaux bei Fujitsu als Senior Vice President verantwortlich für Westeuropa, seit 2015 als Vertriebs- und Länderchef für Europa, dem nahen Osten, Afrika und Indien.