Volvo stellt Management-Team neu auf

Als Antwort auf neue Herausforderungen stellt Volvo das eigene Management-Team neu auf. Bild: Volvo

| von Werner Beutnagel

Björn Annwall, aktuell Head of Global Consumer Experience, wird den Bereich Commercial Operations leiten und in dieser Funktion für das weltweite Kerngeschäft der Volvo Car Group und dessen Weiterentwicklung verantwortlich sein. Annwall steht künftig auch an der Spitze der Region EMEA und kümmert sich um die Koordination zwischen den Regionen EMEA, Asien-Pazifik und Amerika.

Lex Kerssemakers, bisheriger Head of Commercial Operations und EMEA-Chef, wird im neu geschaffenen Bereich Direct Consumer Business den Aufbau neuer direkter Geschäftsbeziehungen mit Kunden verantworten. In dieser Funktion wird Kerssemakers für das Auto-Abo Care by Volvo, die eigenständige Einheit M, den gemeinsamen Mobilitätsdienst sowie Uptime, das neue Kundendienstgeschäft des Unternehmens, zuständig sein.

Henrik Green leitet innerhalb des Vorstandes weiterhin die Forschung und Entwicklung und wird zusätzlich den Bereich Product Creation & Quality übernehmen, der um das Design und Consumer & Enterprise Digital erweitert wird. Diese Struktur soll die Verknüpfung zwischen den digitalen Angeboten von Volvo und der Softwareentwicklung im Auto verstärken.

Finanzchef Hans Oscarsson übernimmt ab dem 1. August den Posten des Chief Executive Officer (CEO) der Geely Sweden Holding AB. Sein Nachfolger auf dem Posten des CFO möchte Volvo zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Darüber hinaus wird Thomas Ingenlath, Chief Executive Officer (CEO) der Performance-Marke Polestar, das Executive Management Team der Volvo Car Group verlassen. Ingenlath wird aber weiterhin für das Design des Konzerns verantwortlich sein und eng mit Robin Page, Head of Design bei Volvo, zusammenarbeiten.