Smartphone-Nutzung in der Bahn

Die Ampel-Koalition strebt den Aufbau einer deutschlandweiten Mobilitäts-Plattform an. (Bild: Adobe Stock / rh2010)

Dies sagte der Bahnbeauftragte der Bundesregierung, Michael Theurer, den Tageszeitungen Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten. Das Verkehrsministerium wolle dabei nicht eine Handy-Applikation entwickeln lassen, sondern die Rahmenbedingungen für Softwareunternehmen schaffen. Man werde "Verkehrsunternehmen und Mobilitätsanbieter verpflichten, ihre Echtzeitdaten unter fairen Bedingungen bereitzustellen", sagte der FDP-Politiker.

"Wir müssen die simplen Regeln des 9-Euro-Tickets nun in die Zukunft übertragen", sagte der Grünen-Politiker Matthias Gastel, Mitglied im Verkehrsausschuss des Bundestages, den Zeitungen. "Die Ampelregierung wird eine einheitliche Mobilitäts-App für ganz Deutschland auf den Weg bringen."

Mit der Sonderfahrkarte können Fahrgäste den Nah- und Regionalverkehr einen Monat lang bundesweit für 9 Euro nutzen. Die Tickets werden für Juni, Juli und August verkauft.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa