P90268593-bmw-connected-share-live-trip-status-07-2017-2250px

BMW erweitert mit Conntected+ die eigene Palette an Connectivity-Lösungen. (Bild: BMW)

BMW hat im Rahmen der „Innovationstage 2017“ neue Dienste für das Connectivity-Erlebnis in eigenen Fahrzeugen angekündigt. Mit BMW Connected+ sollen Services im und um das Auto künftig stärker personalisiert werden. Dabei setzt der Münchner Premium-OEM unter anderem auf eine stärkere Vernetzung von Smartphone und Infotainment-System, insbesondere Geschäftskunden sollen profitieren.

Zu den neuen Funktionen zählt unter anderem eine Option, geplante Routen vom Smartphone ins Fahrzeug zu übertragen. Nach der Zieleingabe prüft Connected+, ob die Tankfüllung zum Erreichen des Ziels ausreicht und schlägt gegebenenfalls Tankstopps auf der Strecke vor. Mit der Funktion „Share Live Trip Status“ können Fahrer es anderen Personen erlauben, die aktuelle Position und die geschätzte Ankunftszeit am Ziel der Fahrt einzusehen. Weitere Services umfassen eine Door-to-Door-Navigation auf dem Navigationssystem des Fahrzeugs und dem Smartphone, die Funktion „Time to Leave Notification“, die die optimale Abfahrtszeit berechnet, sowie die Möglichkeit, per „My Destinations“ auf Kontaktadressen aus dem Smartphone oder zuletzt gefahrene Ziele zurückzugreifen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?