Carsharing: Drivy übernimmt Autonetzer

Die Carsharing-Plattform Drivy hat den deutschen Konkurrenten Autonetzer übernommen. Innerhalb der kommenden zwei Wochen werden nun beide Services zusammengelegt, heißt es beim französischen Marktführer für privates Carsharing. Zu den finanziellen Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

„Wir überführen unseren Marktplatz in gute Hände. Drivy hat als europäischer Marktführer die Mittel und die Kompetenz, das deutsche private Carsharing auf das nächste Level zu heben. Unsere Nutzer dürfen sich auf einen maßgeschneiderten Service für mehrtägige Vermietungen freuen“, kommentiert Sebastian Ballweg, Gründer und Geschäftsführer von Autonetzer, die Übernahme.

Aktuell zählen beide Plattform zusammen rund 100.000 Nutzer in Deutschland. Bereits im kommenden Jahr soll sich die Zahl auf mehr als 200.000 Kunden verdoppelt haben, so das Ziel. Kunden von Autonetzer profitieren dank der Übernahme zudem von umfassenden Versicherungspaketen des Drivy-Partners Allianz sowie von rund 20 Prozent günstigeren Mietpreisen bei mehrtätigen Buchungen, so das Versprechen von Drivy.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?