Ford Brings Dynamic Car-Sharing Experiment to London; First Serv

Das Autoteilen funktioniert auch bei Ford über eine Smartphone-App. Bild: Ford

Ford hat mit der Beta-Phase seines Carsharing-Angebots GoDrive in London begonnen. Der Service startet mit 50 Fahrzeugen an 20 Standorten im Großraum der britischen Hauptstadt. GoDrive ist Teil der Smart-Mobility-Agenda des US-Autobauers, die neben Versuchen bei Carsharing auch neue Angebote in den Bereichen Vernetzung, autonomes Fahren oder Big Data liefern soll.

Wie bei anderen Carsharing-Anbietern basiert auch GoDrive auf einer Smartphone-App, über die Fahrzeuge gebucht und zugänglich gemacht werden können. Der Service, der via Pay-as-you-go- und Pay-by-minute-Verfahren bezahlt werde, biete One-Way-Trips mit garantierten Parkmöglichkeiten in der Stadt. Die Hälfte der Flotte bestehe zudem aus E-Versionen des Focus, heißt es bei Ford.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?