Diue App von Didi Chuxing auf chinesisch.

Didi arbeitet seit 2016 an selbstfahrenden Autos und testet seit dem vergangenen Jahr einen Robotaxi-Service in Shanghai.

| von Fabian Pertschy

Der chinesische Fahrdienstvermittler Didi Chuxing will 500 Millionen US-Dollar für die Entwicklung selbstfahrender Autos von Investoren einsammeln. Dies berichtete der Finanzdienst Bloomberg unter Berufung auf Insiderquellen. Die Roboterwagen-Sparte werde dabei insgesamt mit sechs Milliarden US-Dollar bewertet.

Didi arbeitet seit 2016 an selbstfahrenden Autos und testet seit dem vergangenen Jahr einen Robotaxi-Service in Shanghai. Bei der Gesamtbewertung würde die Sparte deutlich hinter der Roboterwagen-Firma Cruise des US-Autobauers General Motors liegen, die in ihrer jüngsten Finanzierungsrunde mit 30 Milliarden US-Dollar bewertet wurde. Die Gesamtbewertung ergibt sich daraus, welchen Anteil an einem Unternehmen die Investoren für ihr Geld erhalten.

Kostenlose Registrierung

Bereits registriert?
*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?