Frau mietet Fahrzeug per Smartphone-App

Free2Move tritt künftig als eigenständige Einheit in Erscheinung. (Bild: PSA)

Die Mobilitätsmarke ist aktuell in 170 Ländern präsent und verfolgt mit einem erweiterten Angebot an Mobilitätsdiensten für Privat- und Geschäftskunden neue Ziele. Dank der Free2Move-Plattform haben Kunden ab sofort Zugang zu Parkmöglichkeiten in 65 Ländern, Chauffeur-Services in 150 Ländern sowie Ladestationen in ganz Europa. Ein vernetztes Flottenmanagement-Tool ergänzt das Angebot für Unternehmen.

Seit 2016 verbinden TravelCar und Free2Move ihre Projekte. Das neueste, Free2Move Rent, ist ein digitaler Kurzzeitmietdienst, der Fahrzeuge der Marken Peugeot, Citroën, DS Automobiles und Opel auf einer Plattform anbietet. Der Service, der bereits in Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Belgien und Luxemburg verfügbar ist, wird im Laufe des Jahres 2020 in neun weiteren Ländern eingeführt.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?