JLR What3Words

Der Navigationsdienst What3Words soll in JLR-Fahrzeugen auch ohne Internetverbindung funktionieren. (Bild: JLR)

Die App soll in den Fahrzeugen auch ohne Datenverbindung funktionieren und eine entsprechende Navigation ermöglichen. Die Integration des Dienstes in das Pivi-Pro-Infotainmentsystem erfolgt über den langjährigen JLR-Partner Here. Zu den Diensten von Here zählen unter anderem die Turn-by-Turn-Streckenführung, sowie Informationen zur Verkehrslage in Echtzeit und Off-Street-Parking-Optionen.

„Bei dieser weltweit einzigartigen Technologie geht es um Vereinfachung und darum, unseren Kunden nahtlos modernen Luxus zu bieten. So können sie überall auf der Welt zum Ziel finden, ohne sich um die Netzabdeckung Gedanken machen zu müssen“, erklärt Mark Carter, Navigation Product Owner, Digital Product Platform bei JLR. „Die Zusammenarbeit mit What3Words, die Here Technologies ermöglicht, unterstreicht unsere Technologieführerschaft im Bereich SOTA. So können wir Dienste anbieten, die immer aktuell und immer verfügbar sind.“

Die Zusammenarbeit mit What3Words hatte JLR bereits im Jahr 2018 begonnen. Zunächst war der Dienst auf der schottischen Isle of Mull zum Einsatz gekommen, um Gesundheitsbehörden bei der Navigation zu unterstützen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?