Gemeinsame Presseinformation Mercedes-Benz Vans und BASF: Mercedes-Benz Vans und BASF vereinbaren Zusammenarbeit im Bereich MobilitätMercedes-Benz Vans and BASF: Mercedes-Benz Vans and BASF agree cooperation in mobility sector

Auf dem Ludwigshafener Werksgelände werden künftig Mitarbeiter des Chemiekonzerns geshuttelt. BIld: Daimler

Auf dem Werksgelände werden künftig Shuttles von ViaVan, dem Joint Venture von Daimlers Nutzfahrzeugtochter und dem US-Startup Via, Mitarbeiter von BASF befördern. Wie bei anderen On-Demand-Angeboten wird der Bestellprozess über eine App organisiert. Ein Algorithmus bündelt dabei die Fahrten, um eine optimale Auslastung zu erreichen.

„Wir fokussieren uns zunächst auf die Optimierung des internen Werksverkehrs – aber das ist nur ein Anfang“, sagt Mercedes-Benz Vans-Leiter Volker Mornhinweg. „Mit unseren Lösungen für geteilte und in Zukunft auch autonome Mobilität können wir einen Beitrag dazu leisten, dass alle BASF-Mitarbeiter schnell, komfortabel, sicher und nachhaltig an ihr jeweiliges Ziel kommen.“

Das BASF-Werksgelände in Ludwigshafen sei der erste industrielle Standort, an dem das Ridesharing-System von Via läuft, heißt es. Neben dem individuellen Werksverkehr wollen die Partner zudem Lösungen aus den Bereichen Elektromobilität, Digitalisierung und autonomes Fahren erproben. 

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?