Elektroauto wird aufgeladen

Die beiden Unternehmen wollen das Laden von E-Autos am Arbeitsplatz vereinfachen. (Bild: has-to-be)

Das Ziel der Kooperation: Unternehmen eine Gesamtlösung zu bieten, mit der sowohl eine smarte Parkraumbewirtschaftung als auch das Laden von E-Autos möglich ist. Das soll in Zukunft mit nur einer App möglich sein, betonen die Unternehmen. „Mittels API-Schnittstelle stellen wir dem System von ParkHere zentrale Funktionalitäten zur Verfügung”, erklärt Tobias Scharfen, Chief Sales Officer von has-to-be.

Hierfür erweitert ParkHere seine bestehende Softwarelösung, um das Bezahlen, Reservieren und Verwalten von Parkplätzen in Kombination mit dem Laden am Parkplatz.

So soll mit der Lösung zugleich auch ein Zeichen in Richtung branchenübergreifender Zusammenarbeit gesetzt werden. „Mit dieser neuen Komplettlösung können Unternehmen einen weiteren, wichtigen Schritt in Richtung nachhaltige Mobilität der Zukunft gehen“, so Scharfen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?