20190725_01_01_s

v.l.: Stephen Zhu, Senior Vice President, Didi Chuxing und Shigeki Tomoyama, Executive Vice President, Toyota. (Bild: Toyota)

Im Rahmen der Kooperation zwischen Toyota und Didi soll zusammen mit GAC Toyota Motor, das China-Joint-Venture der Japaner, ein Gemeinschaftsunternehmen mit Fokus auf fahrzeugbezogene Services für Ridehailing entstehen. Beide Unternehmen arbeiten bereits seit Anfang 2018 zusammen, unter anderem bei Themen wie Fahrzeugleasing.

Durch die Vereinbarung erhoffen sich Toyota und Didi, die von ihnen in China entwickelten Dienste nun in vollem Umfang zu implementieren. Die vernetzten Services umfassen Fahrzeugmanagement, Wartung, Versicherung und Finanzierung. Toyota will in diesem Zusammenhang zudem verstärkt auf batterieelektrische Fahrzeuge setzen, heißt es aus Toyota City.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?