DB2015AU01173_large

Sunhill Technologies entwickelt Lösungen für das bargeldlose Zahlen an. (Bild: Volkswagen)

Volkswagen Financial Services erweitert sein Produktportfolio im Bereich Mobilitätsdienstleistungen: Die Tochter des Wolfsburger OEMs hat 92 Prozent des Erlanger Mobilitätsdienstleisters Sunhill Technologies erworben. Das Unternehmen ist Spezialist für bargeldlose Bezahlsysteme, vorrangig im Bereich der Parkraumbewirtschaftung. 

„Mit Sunhill Technologies erschließen wir weitere Potenziale entlang der Wertschöpfungskette von Mobilitätsdienstleistungen und sehen dadurch exzellente Wachstumsperspektiven in diesem Segment“, kommentiert Frank Witter, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Financial Services, den Zukauf. Sunhill Technologies habe nach eigenen Angaben europaweit über zwei Millionen Nutzer und sei an mehr als 150 Standorten vertreten. 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?