Mit einem ,,Big Bang“ hat Kirchhoff Automotive sein neues PLM-System CIM DATABASE von CONTACT Software weltweit sechs Standorten gleichzeitig scharf geschaltet.

CIM DATABASE ist mit einer großen Bandbreite von PLM-Bausteinen und Integrationen zu den unternehmensweiten Kernanwendungen CATIA V5 und NX, MS Office und Outlook, Lotus Notes und SAP online gegangen. Die weltweite Verfügbarkeit war eine der Kernanforderungen an das neue PLM-System, eine andere deren Multi-CAD-Fähigkeit. Kirchhoff nutzt die neue Plattform für das CAD-Daten- und Dokumenten-Management, die Steuerung von Freigabe- und Engineering Change Prozessen, für das Projektmanagement und das Projektcontrolling. Zudem lassen sich jetzt Umsätze und Gewinne für zukünftige Geschäftsjahre mit einer in CIM DATABASE integrierten Sales-Datenbank kalkulieren.

Der gleichzeitige Roll-out an sechs Standorten ging an einem Wochenende reibungslos über die Bühne. Derzeit arbeiten weltweit über 400 Mitarbeiter mit dem System. Neben den Entwicklern nutzen auch Mitarbeiter der Bereiche Vertrieb, Projektmanagement, Kalkulation und Qualitätsvorausplanung, Methodenplanung, Einkauf, Controling und Arbeitsvorbereitung die neue PLM-Plattform, deren Ausbau in Planung ist.