2-INT-20296

Bosch-Werk in Bursa. Foto: Bosch

| von Pascal Nagel

Die Bosch-Gruppe baut seine Präsenz in der Türkei weiter aus und wird dafür zwischen 2013 und 2015 insgesamt 300 Millionen Euro in die Erweiterung des Produktionsstandortes in Bursa investieren. In dem rund 90 Kilometer von Istanbul entfernten Werk soll in einer neuen Fabrikhalle auf 6.000 Quadratmetern der Dieselinjektor CRI2-20 produziert werden, der Kraftstoff mit bis zu 2.000 bar einspritzen kann.

„Bosch unterstreicht mit dieser Investition sein Vertrauen in den Standort Bursa, der sich durch das hohe Engagement seiner Mitarbeiter und eine hervorragende Qualität auszeichnet“, sagte Steven Young, Repräsentant der Bosch-Gruppe in der Türkei bei der Eröffnung der neuen Produktion. Bis zum Ende des Jahres plant Bosch zudem, rund 500 zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen.

Bereits 1973 lief die Produktion der Diesel-Einspritztechnik in Bursa an. Heute stellt die Türkei einen der wichtigsten Produktionsstandorte der Bosch-Gruppe dar. 2013 waren dort rund 8.200 Mitarbeiter beschäftigt und erzielten einen Umsatz von 510 Millionen Euro auf dem lokalen Markt.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.