181022 HMG ventures further into new robotics industry of the future

Hyundai setzt vermehrt auf maschinelle Unterstützung in der Fertigung. Bild: Hyundai

| von Claas Berlin

In der Produktion testet der OEM bereits einen tragbaren Industrieroboter. Das Exoskelett dient als Kniegelenkschutz und soll die Sitzposition des Arbeiters aufrechterhalten. Mit Taillen-, Oberschenkel- und Kniegurten soll es sich leicht an die Körpergröße des Benutzers anpassen lassen.

Abgesehen von Wearables in der Produktion sollen künftig auch in anderen Segmenten Roboter zum Einsatz kommen. Dazu gehört beispielsweise ein „Sales Service Robot“, der den Kunden im Vertrieb Fahrzeugdetails erklären kann. Zudem arbeitet der OEM an einem Roboter, der automatisch Elektrofahrzeuge aufladen kann.

„Der Bereich Robotik bietet nicht nur zukünftige Mobilitätslösungen, sondern präsentiert auch alternative Lösungen, um den Produktivitätsrückgang in der Belegschaft zu reduzieren“, betont Youngcho Chi, Executive Vice President der Strategy & Technology Division und Chief Innovation Officer bei Hyundai.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.