Deutschland, Spanien, Tschechien  und jetzt auch die USA: Mit einem neuen Produktionsstandort in Murray (Kentucky) stellt sich der Attendorner Autozulieferer Kemmerich Metal Engineering international noch breiter als Partner im Bereich Automotive auf.

In Kentucky bestehen dabei aus Sicht des Unternehmens die besten Voraussetzungen für die Positionierung im globalisierten Automotive-Markt. Namhafte Hersteller der Automobilindustrie wie General Motors (GM), Ford oder Toyota haben dort Produktionswerke – viele weitere in unmittelbarer Nähe wie. BMW in South Carolina, Daimler in Alabama oder Volvo in Virginia und North Carolina.

Kemmereich ist spezialisiert auf die Konzeption, Konstruktion und Produktion hochwertiger Stanz-. Zieh- und Biegeteile. Das 1897 im südwestfälischen Attendorn geründete Familienunternehmen ist heute international tätig und hat mehr als 1 000 Mitarbeiter.