| von ortlepp

Die PSI-Tochter PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert auf der CeBIT vom 3. bis 8. März 2009 in Hannover (Halle 5, Stand A08) ihr neues Unicode-fähiges Multisite-Konzept, das künftig Schriftzeichen aller Schriftkulturen und Zeichensysteme darstellen kann. Zusätzlich wird das Angebot um neue lokalisierte Landesversionen erweitert, um den gestiegenen Anforderungen internationaler Multisite-Installationen Rechnung zu tragen.

Die starke globale Ausrichtung des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus und auch der Automobilzulieferindustrie machten diese Erweiterung zwingend erforderlich. So können Betriebe mit einer zentralen PSIpenta-Installation über alle Kulturkreise in den internationalen Parallelbetrieb gehen und dezentrale Standortvorteile optimal nutzen. Aktuell wird PSIpenta in 10 Landesversionen ausgeliefert, darunter Polnisch, Ungarisch und Tschechisch. Neben einer italienischen Version sind auch Chinesisch und Russisch in Planung. 

Eine funktionale Erweiterung erhält der Standard mit dem Modul „adaptive Fertigung“ (Adaptive Manufacturing Control), das einen regeltechnischen Ansatz zur Steuerung dynamischer Fertigungsprozesse verfolgt.

Zum 40-jährigen Firmenjubiläum der PSI lädt die PSIPENTA im Rahmen ihres CeBIT-Auftritts am 5. März 2009 ab 18:30 Uhr alle Wegbegleiter, Medienvertreter, Mitaussteller, Kunden und Interessenten zur Geburtstagsfeier auf dem Stand ein.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.