TRW Automotive ist neuer Anwender der als Softwareas-a-Service (SaaS) bereitgestellten eProcure-Lösung von Poet. Diese soll den Bedarfsträgern bei TRW, eine effiziente und flexible elektronische Einkaufsplattform mit den entsprechenden Kosten- und Prozessvorteilen bieten.

Im Zuge eines Systemwechsels wurden die vorhandenen elektronischen Kataloge von der bisher genutzten „SAP MDM“-Kataloglösung auf die eProcure-Plattform von Poet übertragen. Den Migrationsprozess begleitete Poet mit zahlreichen unterstützenden Business Services. Diese umfassten den Import der Altdaten ins neue System, kurzzeitige Testphase mit Parallellauf der bisherigen und neuen Lösung, Lieferantenanbindung nebst Katalogprüfung im Rahmen des so bezeichneten Onboardings und Hotline, die Lieferanten und Einkauf in mehreren Sprachen zur Verfügung steht.

Die per Software-Leasing in Form von SaaS genutzte elektronische Beschaffungsplattform bringe dem Unternehmen klare Kostenvorteile, müsse man dafür doch weder Software noch Hardware anschaffen, meint Steffen Marklein, bei der TRW Airbag Systems GmbH am Standort Laage zuständig für den indirekten Einkauf. „Außerdem entfallen für uns Installations- und Wartungsaufwendungen. Wir dürfen als Abnehmer erwarten, dass unsere Einkaufslösung stets gleichbleibend gut funktioniert und auf dem aktuellsten Stand ist“, sagte Marklein.

Neben den Kosten- und Aufwandsvorteilen einer SaaS-Lösung weiß man beim Zulieferer auch um die Vorzüge der elektronischen Beschaffung, die deshalb künftig schrittweise über den gesamten Konzern ausgeweitet werden soll. Die über alle Standorte existierenden unterschiedlichen SAP- und Nicht-SAP-Systeme sollen zudem, inklusive den diversen Warenwirtschaftssystemen in die zu realisierende umfassende Einkaufslösung eingebunden werden.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.