DB2018AL01013_small

Volkswagen gründet in der Gläsernen Manufaktur ein neues Team für das Industrial Internet of Things. Bild: Volkswagen

| von Werner Beutnagel

Während der Fokus des Smart Production Lab in Wolfsburg primär auf Robotik und autonomen Transportsystemen liegt, ist die Aufgabe des neuen Dresdner Teams die Konzeption, Entwicklung und Implementierung von IIoT-Softwarelösungen. Das IIoT-Team in Dresden wird im September seine Arbeit aufnehmen.

„Die IT-Aufgaben im Volkswagen Konzern sind so vielfältig wie nie zuvor“, sagt Martin Hofmann, IT-Chef des Volkswagen Konzerns. „Mit der Digitalisierung verändern sich die Prozesse und System­landschaften in allen Bereichen. Angewandte künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge werden immer bedeutender. Wir müssen hierfür benötigtes Expertenwissen im Unternehmen ausbauen, um uns strategische Kompetenzen für die Zukunft zu sichern. Mit dem Smart Production Lab in Wolfsburg gehen wir diesen Weg zielstrebig weiter, und das bald auch in Dresden.“

Das Smart Production Lab in Wolfsburg ist nur eines der weltweiten IT-Labs Volkswagens. An weiteren Standorten in Barcelona, München und San Francisco arbeiten Experten an Themen wie KI, Big Data, Virtual Reality, IoT und Connectivity.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.