VW startet Wettbewerb für Karosseriebau

Der Wolfsburger Autohersteller sucht Ideen für den Karosseriebau der Zukunft. Bild: Volkswagen

| von Claas Berlin

Gemeinsam mit der digitalen Innovationsplattform Hyve Crowd initiieren die VW-Konzernbereiche Digitalisierung und Forschung einen internationalen Wettbewerb für zukunftsweisende Konzepte im Karosseriebau. Titel des Crowdsourcing Contest ist „Engineering the future – Rethinking car body manufacturing“. Ziel ist es, die Chancen der Digitalisierung und von Industrie 4.0 zu nutzen und den Innovationsprozess über die Unternehmensgrenzen hinaus zu öffnen. Bis zum 20. Dezember 2017 können Teilnehmer ihre Ideen einreichen. 

„Die digitale Transformation bietet uns die Chance, Arbeitsabläufe und Prozesse noch schneller und effizienter zu gestalten. Wir etablieren deshalb neue Formen der Kooperationen, die noch mehr Agilität und Kreativität fördern, um das Thema Industrie 4.0 weiter voranzutreiben“, sagt Michaela Colla, Leiterin Industrie 4.0 im Volkswagen Konzern.

Ende Januar 2018 werden ausgewählte Teilnehmer in Wolfsburg ihre Ideen zum automobilen Karosseriebau präsentieren. Eine Jury aus unabhängigen Experten und Spezialisten wird die besten drei Ideen auswählen und die Gewinner mit Preisgeldern prämieren. Besonders erfolgsversprechende Konzepte werden im Nachgang auf die anschließende Implementierung in den Fertigungsprozess des Volkswagen-Konzerns überprüft.