Hans-Georg Feigel, Continental

Hans-Georg Feigel war bereits rund 25 Jahre bei Continental beschäftigt. Bild: Continental

Continental ernennt Hans-Jörg Feigel mit Wirkung zum 1. September zum Leiter Strategy and Future Solutions im Geschäftsfeld Autonomous Mobility and Safety. In seiner Funktion rückt der 62-Jährige auch in die Geschäftsleitung des Geschäftsfelds auf. Der promovierte Maschinenbauer folgt damit auf Ralph Lauxmann, der bereits ab 1. August die übergeordnete Leitung für ein Kundenprojekt übernommen hatte.

Feigel verfügt über eine langjährige internationale Managementerfahrung in der Automobilindustrie mit besonderer Expertise im Bereich Brems- und Fahrwerksysteme. Zuletzt war er als Geschäftsführer Europa für einen internationalen Automobilzulieferer tätig. Davor war Feigel fast 25 Jahre in verschiedenen Positionen bei Continental beschäftigt – unter anderem war er maßgeblich an der Entwicklung des elektrohydraulischen Brake-by-Wire Bremssystems MK C1 beteiligt, welches 2016 bei Alfa Romeo erstmals in Serie ging.

In seiner neuen Position wird der Manager eng mit der CTO-Organisation bei Automotive Technologies zusammenarbeiten und an Frank Jourdan, Vorstandsmitglied von Continental und Leiter des Geschäftsfelds Autonomous Mobility and Safety, berichten.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?