Kuka erhält Großauftrag von BMW

Der Geschäftsbereich Robotics der Kuka AG hat einen Großauftrag der BMW Group erhalten. Rund 1.000 Industrierobotern der Generation KR QUANTEC mit der Steuerung KRC 4 und weitere Roboter der Schwerlastserie KR FORTEC sollen an den bayerischen Autohersteller gehen. Eingesetzt werden sollen die Roboter überwiegend zu Füge- und Handhabungsarbeiten im Karosseriebau auf dem nordamerikanischen Markt.

„Wir freuen uns sehr, diesen Auftrag von unserem langjährigen Kunden gewonnen  zu haben. Dies unterstreicht gleichzeitig die herausragende Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen und bestätigt uns, dass wir führender Anbieter in der Robotik und Automation sind“, so Till Reuter, Vorsitzender des Vorstands der Kuka AG.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?