Die Start-up-Mitgliedschaft im ITK-Branchenverband BITKOM stößt auf großes Interesse. Drei Monate nach Einführung haben sich mehr als 170 Start-ups der IT- und Internetbranche für eine Mitgliedschaft entschieden.

„Die Resonanz in der Start-up-Szene zeigt, dass es einen großen Bedarf an einem solchen Austausch und einer Zusammenarbeit gibt“, sagt BITKOM-Vizepräsident Ulrich Dietz. „Der BITKOM wird sein politisches Gewicht künftig verstärkt für Start-ups einsetzen. Zu einem gründerfreundlichen Ökosystem zählen sowohl politische und rechtliche Rahmenbedingungen, aber auch starke Partner, Zugang zu Finanzierung und Fachkräfte aus dem IT-Bereich.“

Auf der CeBIT vom 10. bis 14. März 2014 ist der BITKOM als Partner des Start-up-Wettbewerbs von CODE_n vertreten. Der Get-Started-Stand findet sich in der Halle von CODE_n, in der sich 50 internationale Start-ups mit den spannendsten Big-Data-Lösungen zeigen. An dem Gemeinschaftsstand haben zudem fünf Start-ups die Möglichkeit, ihre Lösungen rund um „Datability“ zu zeigen.

Die Start-up-Mitgliedschaft bei BITKOM kann für maximal vier Jahre zu besonders günstigen 100 Euro Jahresbeitrag eingerichtet werden. Neben Kontakt- und Kooperationsmöglichkeiten beinhaltet die Start-up-Mitgliedschaft auch Zugang zu den Serviceleistungen des Verbandes. Dazu gehören Hilfe bei arbeitsrechtlichen Fragen oder der Formulierung von Standard-AGB ebenso wie regelmäßige Informationen zum Beispiel über neue Datenschutz- oder Compliance-Vorschriften.

 

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?