T-Systems

Am 15. September war der große Tag: Auf der Preisverleihung des CRF Institutes  wurde die Deutsche Telekom zum ,,Top Arbeitgeber Automotive 2011″ gekürt.

Mit ihrer zukunftsorientierten Personalpolitik konnte sich die Telekom ganz vorne in die Liga der Top Arbeitgeber Automotive einreihen. Diese werden jährlich vom CRF Institute (Corporate Research Foundation) festgelegt.
Das Institut identifiziert anhand internationaler Standards die deutschen Vorreiter in ausgezeichnetem Personalmanagement speziell für die Automobilindustrie. Alle wichtigen Bereiche der Personalpolitik, unter anderem Vergütung und Sozialleistungen und Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, werden einer kritischen Betrachtung unterzogen.

Im Innovationsmanagement und in der Unternehmenskultur schaffte es die Telekom jeweils auf den ersten Platz und auch bei den Karrieremöglichkeiten landete sie auf den vordersten Rängen. ,,Wir freuen uns sehr über den Preis und sind natürlich stolz auf das gute Ergebnis. Das Ranking zeigt, dass wir mit unserer Personalpolitik den richtigen Weg eingeschlagen haben. Diesen Kurs werden wir mit aller Kraft weiter verfolgen“, sagt Jan Krellner, Leiter Human Resources Systems Integration.

Telekom auf Erfolgskurs

Als Arbeitgeber geht die Telekom mit dem Puls der Zeit. Sie bietet eine dynamische Branche, spannende Projekte, Top-Kunden und entwickelt innovative ICT-Produkte und Lösungen. So ist T-Systems nicht nur auf Platz 1 der umsatzreichsten IT-Dienstleister im Automotive-Bereich in Deutschland, sondern auch gemäß einer Umfrage von automotiveIT der wichtigste IT-Anbieter der Branche.

Ein positiver Trend zeigt sich auch an den Ergebnissen weiterer Studien, wie dem ,,Trendence Graduate Barometer 2011″ oder der Universum-Studie ,,Student Survey“. In beiden Studentenbefragungen konnte die Telekom im Ranking der beliebtesten Arbeitgeber ihre Attraktivität steigern. ,,Die Karrierechancen in der ICT sind extrem vielfältig. Die Arbeit – sei sie noch so spannend – ist jedoch nicht alles für unsere Zielgruppe“, weiß Marc-Stefan Brodbeck, Leiter Recruiting & Talent Service.

So war den Befragten des ,,Student Survey“ bei der Wahl ihres zukünftigen Arbeitgebers besonders die Work-Life-Balance wichtig. Und hier kann die Telekom absolut Pluspunkte sammeln: denn gerade die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit ist doch ein Kernthema in der Personalpolitik der Telekom.“ Hierzu zählen flexible Arbeitszeitmodelle, Teilzeitarbeitsmöglichkeiten oder das Kita-Netzwerk.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?