T-Systems.automotiveIT

NFC-Chips ermöglichen den kontaktlosen Datenaustausch und sollen in künftigen Mobilfunkgeräten Standard werden.

Geballte Automotive-Expertise für mehr Komfort und Sicherheit: Auf der  IAA (Internationalen Automobil-Ausstellung) in Frankfurt am Main präsentiert die Deutsche Telekom gemeinsam mit Continental den elektronischen Autoschlüssel und die mobile Brieftasche auf dem Mobiltelefon.

Car Sharing und Mietwagendienste werden nun noch bequemer: Die Deutsche Telekom und der Automobilzulieferer Continental zeigen, wie zukünftig ein Car Sharing-Portal auf dem Mobiltelefon funktionieren könnte. Mit einem elektronischen Schlüssel im Handy können Autofahrer ihr Fahrzeug dann sicher und bequem öffnen und starten.

Möglich ist das durch die NFC (Near Field Communication)-Technologie. Sie überträgt die Daten verschlüsselt mit einem Sender über eine sehr kurze Distanz zwischen Handy und Lesegerät am Fahrzeug und authentifiziert sie. „Die von uns entwickelte Mobile Wallet, eine virtuelle Brieftasche im Handy, verwaltet diesen elektronischen Schlüssel“, erklärt Dr. Kerstin Baumgart, Leiterin Business Development Mobile Products bei der Deutschen Telekom.

 

Besserer Service im Car Sharing

Besonders im Car Sharing- und Leihwagen-Bereich hält der virtuelle Autoschlüssel im Mobiltelefon großes Potenzial für ein verbessertes Serviceangebot und höhere Benutzerfreundlichkeit bereit. Denn die persönliche Schlüsselübergabe entfällt für die Kunden zukünftig: Über eine verschlüsselte Datenverbindung wird der elektronische Autoschlüssel direkt auf die SIM-Karte des Handys übermittelt, gemeinsam mit dem genauen Standort und dem Kennzeichen des Fahrzeugs.

„Das bedeutet für den Fahrer: Einfach Daten über das Handy erhalten, am Fahrzeug über NFC-Technik verifizieren und losfahren“, so Baumgart. Über die Mobile Wallet auf dem Handy kann der Kunde darüber hinaus die Car Sharing- oder Mietwagendienste einfach und bequem direkt über das Mobiltelefon bezahlen, denn die mobile Brieftasche soll neben dem Autoschlüssel zukünftig auch Kleingeld, Bank- und Kreditkarten aber auch Kundenkarten oder Fahrscheine ersetzen.

Schlauer Schlüssel

Der virtuelle Autoschlüssel auf dem Handy enthält darüber hinaus auch alle benutzerdefinierten Fahrzeugeinstellungen des Fahrers. Beim Einsteigen vernetzt sich der elektronische Autoschlüssel mit den verschiedenen Fahrzeugsystemen im Fahrzeug. Alle persönlichen Präferenzen des Fahrers – etwa beliebte Radiosender, präferierte Navigationsziele oder bevorzugte Sitzpositionen– stellen sich automatisch ein. Zudem lädt der Handy-Akku sich über die NFC-Technologie während der Fahrt kabellos auf.

Die Mobile Wallet, eine mobile Brieftasche auf dem Handy, soll künftig sicher und bequem Geld, Kredit- und Kundenkarten und auch elektronische Autoschlüssel speichern.

Mehr zum Car Sharing-Portal auf dem Handy erhalten Sie am Continental-Stand in der Halle 5.1  Stand A 08.

NFC (Near Field Communication) ist ein internationaler Übertragungsstandard, der vor allem für den kontaktlosen Datentransfer über sehr kurze Distanzen (unter 10 cm) genutzt wird. Aufgrund der Sicherheit und Schnelligkeit der Technologie eignet sich NFC ideal für kontaktlose Transaktionen beim Bezahlen, der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln oder Zugangssystemen.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?