Technology

Im Themenbereich Technology finden Sie die relevantesten Nachrichten und Hintergründe rund um IT-Innovationen in der Automobilindustrie. Welche Technologien revolutionieren Produktion, Logistik, Vertrieb, Entwicklung und Fahrzeuge?

22. Feb. 2018 | 11:33 Uhr
“Virtual reality holodeck” for faster product development
3D-Abbilder von Fahrzeugen

Audi entwickelt im virtuellen Holodeck

Audi setzt in der Entwicklung zunehmend auf VR. Unter anderem kommt bei der Design-Beurteilung des Ingolstädter Herstellers künftig ein digitales Holodeck zum Einsatz. Weiterlesen...

22. Feb. 2018 | 09:55 Uhr
2018-02-22-greenfield-content-data
Im ungarischen Debrecen

Conti plant neues Werk für Automobil-Elektronik

Das Technologieunternehmen Continental gab den Bau einer neuen Produktionsstätte in Ungarn zur Erweiterung seiner Produktionskapazität für Automobil-Elektronik bekannt. Die Produktion soll im dritten Quartal 2020 anlaufen. Weiterlesen...

21. Feb. 2018 | 15:12 Uhr
P90201210_highRes_bmw-crash-test-10-20
Neue PLM-Lösung für 5.500 Entwickler

BMW setzt auf Aras Innovator

In der Fahrzeugentwicklung setzt BMW auf ein neues PLM-System – Zunächst soll Aras Innovator im Versuchsmanagement der integralen Sicherheit zum Einsatz kommen. Weiterlesen...

20. Feb. 2018 | 16:05 Uhr
18C0161_01
Factory 56 in Sindelfingen

Daimler baut Produktion der Zukunft auf

Die Zukunft der Automobilproduktion ist vernetzt und modular. Mit einem neuen Standort möchte sich Daimler optimal für den Einsatz neuer Technologien aufstellen. Weiterlesen...

15. Feb. 2018 | 11:08 Uhr
Predictive Maintenance enttäuscht Erwartungen
Industrie 4.0-Index

Predictive Maintenance enttäuscht Erwartungen

Vorausschauende Instandhaltung ist eines der wichtigsten Assets der Industrie 4.0. Doch das Leistungsvermögen von Predictive Maintenance scheint in den Augen vieler Unternehmen noch ausbaufähig. Weiterlesen...

08. Feb. 2018 | 13:09 Uhr
IMG-6539
Workshop im Porsche-Werk Leipzig

Qualität abseits des weißen Handschuhs

In Leipzig hat Sportwagenhersteller Porsche automotiveIT einen Einblick in sein Qualitätsmanagement gegeben. Der Autobauer aus Zuffenhausen produziert in dem sächsischen Werk pro Tag 600 Fahrzeuge. Der Produktionsstandort im Leipziger Norden ist insgesamt für zwei Drittel der Porsche Gesamtproduktion verantwortlich. Weiterlesen...

06. Feb. 2018 | 13:46 Uhr
Data Lab München (20180205KN017)
Volkswagen Data Lab München

Mit KI auf Expansionskurs

Das Volkswagen Data Lab in München ist emsig auf der Suche: Zum einen sollen weitere Software-Entwickler die Kapazität des aktuell 50 Mitarbeiter großen Teams verstärken. Zum anderen sind junge Startups und Gründer aufgerufen, frische Ideen und Lösungen speziell im Umfeld von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen in die Forschungseinrichtung zu tragen.Weiterlesen...

30. Jan. 2018 | 09:51 Uhr
DB2018AL00100_small
Entwicklung von Steuergeräten

VW eröffnet neue Technikhalle in Bochum

Die VW-Tochter Volkswagen Infotainment hat eine neue Technikhalle für Digitalisierung am Campus der Ruhr Universität Bochum eröffnet. Auf dem Gelände sollen künftig unterschiedlichste Anwendungen zur Kommunikation des Fahrzeugs mit mobilen Geräten oder der digitalen Infrastruktur entwickelt werden. Weiterlesen...

25. Jan. 2018 | 13:44 Uhr
Verkehr-GDV
Verkehrsgerichtstag 2018

Autonomes Fahren braucht klare Regeln

Zum mittlerweile 56. Mal treffen sich 2018 Juristen aus der gesamten Bundesrepublik, um auf dem Verkehrsgerichtstag in Goslar die rechtlichen Implikationen der Mobilität zu diskutieren. Neben Themen wie Unfallflucht, Cannabiskonsum am Steuer und der Digitalisierung der Schifffahrt steht in einem der insgesamt acht Arbeitskreise auch das Thema autonomes Fahren auf der Tagesordnung. Weiterlesen...

19. Jan. 2018 | 14:14 Uhr
Chris Sheldrick 1
Im Interview: Chris Sheldrick, CEO what3words

„Den Leuten gefällt es, mit drei Wörtern ihr Zuhause zu finden“

Im Zuge der Präsentation seines neuen Infotainment-Systems MBUX auf der CES in Las Vegas hat Daimler die Integration des Navigations-Dienstes „what3words“ bekannt gegeben. Zudem beteiligen sich die Stuttgarter mit rund zehn Prozent am Startup aus London, das ein Dreiwort-Adresssystem entworfen hat. Weiterlesen...